Versand frei in DE ab 50,- ☎ Beratung: 0251 - 1498 12 95 ✔ Rechnung  ✔ Kreditkarte  ✔ Lastschrift  ✔ PayPal, u.v.m.

FAQ & Hilfe

Bestellung, Abwicklung

Versand, Bezahlung, Lieferung
Bestellung & Abwicklung
Defekte Lieferung / eingeschränkte Funktion
Rücktritt
Widerruf / Rückgabe
Gewährleistung

 

Häufige allgemeine Fragen

Wie werden die Titel und Verzeichnisse im Radio-Display angezeigt?
Schränkt das Interface mein Radio oder sonstige Elektrik im Auto ein?
Bleiben die Lenkrad-Tasten weiterhin funktionstüchtig?
Kann mein vorhandener CD-Wechsler weiterhin betrieben werden?
Mein Auto ist sehr neu und das Radio ggf. noch nicht gelistet.
Benötige ich zusätzliches oder besonderes Werkzeug zum Einbau?
Gibt es Anleitungen für den Einbau?
Wie genau werden Ihre Interfaces eingebaut?
Ist mein Auto (-Radio) mit Ihren Produkten kompatibel?

 

Probleme bei oder nach dem Einbau

Die Standby-Leuchte leuchtet nicht
Der Steckplatz am Radio ist schon belegt
Der Stecker passt nicht korrekt (VAG, ab Modelljahr 2011)
Es kommt während des Abspielens zu Störgeräuschen
Nach dem Einbau erscheint im Display “NO CD Changer”
Die Lautstärke zwischen Musik- und Bluetooth-Modus ist unterschiedlich
Der USB-Stick / die SD-Karte wird nicht erkannt
Die “CD1″ des USB-Sticks / SD-Karte ist nicht abspielbar
Wie wird der Stick / die Karte korrekt mit Dateien bespielt?




Antworten:

Versand, Bezahlung, Lieferung

Alle Informationen zum Versand, den Zahlungsweisen und der Lieferung finden Sie hier.

Bestellung & Abwicklung

Sie können die Produkte bequem per Online-Shop, telefonisch oder per Email bestellen. Achten Sie dazu stets auf die Angabe der Adress- und Kontaktdaten und Ihres Radio-Typs. Kurz nach Eingang der Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigung per Email mit allen weiteren Daten zur Bezahlung und Abwicklung sowie Ihren Daten zur Kontrolle. Sobald die Bestellung versandfertig gemacht wurde, erhalten Sie eine weitere Bestätigungsmail, damit Sie stets über den Status der Bestellung informiert sind.

Defekte Lieferung / eingeschränkte Funktion

Sollte es ein Problem mit Ihrer Bestellung geben, lesen Sie sich bitte zuerst sorgfältig den entsprechenden Bereich in unserem FAQ-Hilfe Bereich durch. Dort werden viele Fragen und oft auftauchende Probleme geklärt, was in den meisten Fällen schon zur Behebung des Problems beiträgt.

Sollten Sie das Problem mit Ihrer Bestellung weiterhin nicht lösen können, melden Sie sich bitte bei unserem Support, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können oder das Produkt ggf. umtauschen müssen.

Rücktritt

Die Rücktrittsbedingungen können Sie im unteren Teil unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen einsehen.

Widerruf / Rückgabe

Die Widerrufsbelehrung sowie deren Bedingungen und Folgen finden Sie hier.

Um eine Rückgabe, eine Reklamation oder einen Widerruf für alle Seiten so einfach wie möglich zu gestalten, schicken wir Ihnen gerne unser Rücksendeformular zu. Wenden Sie sich einfach an unseren Kundenservice.

Gewährleistung

Endverbraucher erhalten bei uns natürlich die gesetzliche und zweijährige Gewährleistung auf Ihre Produkte.

Wie werden die Titel und Verzeichnisse im Radio-Display angezeigt?

Gilt für die CD-Wechsler-Interfaces: Die Titel- und Verzeichnisanzeige im Display des Radios ist wie bei einer normalen Audio-CD oder wie gewohnt bei einem CD-Wechsler, wie es die CD-Wechsler-Schnittstelle technisch bedingt. Somit brauchen Sie sich bei der Bedienung nicht umgewöhnen.

Schränkt das Interface mein Radio oder sonstige Elektrik im Auto ein?

Die von uns angebotenen Adapter greifen nicht manipulativ in die vorhandene Fahrzeugelektronik ein, da sie ausschließlich über den CD-Wechsler-Anschlusses des Radios angesteuert und betrieben werden. Es werden also keine Informationen von Daten-Leitungen (wie bei Konkurrenzprodukten) manipuliert und in die Steuergeräte des Fahrzeuges eingegriffen, was im Ernstfall zu Garantie- und Versicherungsproblemen führen kann.

Eine Ausnahme bilden hier die Dension-Produkte mit ID3-Tag Anzeige und direkter Ansteuerung über die BUS-Systeme.

Bleiben die Lenkrad-Tasten weiterhin funktionstüchtig?

Da die Interfaces den Radios einen CD-Wechsler simulieren, bleiben alle Abspielfunktionen des Multifunktions-Lenkrads erhalten, falls eine Lenkradfernbedienung ab Werk vorhanden ist. Die Lautstärkeanpassung ist auch weiterhin und wie gewohnt zu bedienen.

Kann mein vorhandener CD-Wechsler weiterhin betrieben werden?

Ob ein schon verbauter CD-Wechsler weiterhin betrieben werden kann, hängt von den jeweiligen Produkten ab. Wenn dies der Fall ist, wird dies aber explizit in der Produktbeschreibung genannt. Anderenfalls können Sie sog. Weichen nutzen, die wie ein Y-Kabel agieren. An diesem Y-Kabel sitzt ein Schalter, über den Sie auswählen können, ob das Interface oder ein bereits vorhandener CD Wechsler angesteuert werden soll. Diese Weichen finden Sie im Zubehör-Bereich.

Mein Auto ist sehr neu und das Radio ggf. noch nicht gelistet.

Falls Sie ein Fahrzeug haben, welches sehr neu ist und dessen Radio-System (noch) nicht in der Radio-Liste auftaucht, helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. Die Radio-Liste wird stets aktualisiert aber durch die Vielzahl der unterschiedlichen Radio-Modelle kann es vorkommen, dass diese nicht vollständig ist.

Benötige ich zusätzliches oder besonderes Werkzeug zum Einbau?

Sie benötigen meist kein besonderes Werkzeug zum Einbau. Wenn besondere Entriegelungshaken (VAG) benötigt werden, werden wir diese bei entsprechenden Produkten (siehe jeweils den Lieferumfang) gratis beilegen.

Die Entriegelungshaken befinden sich nur bei dem USB/SD-Interface, dem iPod-Interface und dem iPod/Bluetooth-Interface im Lieferumfang. Für den Einbau reichen i.d.R. Schlitz- und Kreuzschlitz-Schraubendreher aus. Bei den aktuellen VAG-Radios wird meist nur noch ein Torx-Schraubendreher benötigt, da die Radios meist geschraubt sind.

Gibt es Anleitungen für den Einbau?

Im Menüpunkt Anleitungen finden Sie Beispiel-Anleitungen für verschiedene Marken und Fahrzeuge für den Einbau unserer Produkte. Da der Einbau oftmals sehr ähnlich ist, kann man die verschiedenen Schritte der Anleitungen auch auf viele andere Fahrzeuge übertragen.

Wie genau werden Ihre Interfaces eingebaut?

Eine Beschreibung mit den einzelnen Einbauschritten befindet sich bei jeder Bestellung im Lieferumfang. Um sich vorab ein besseres Bild vom Einbau und Anschluss machen zu können, können Sie sich unsere Beispielanleitungen im Bereich Anleitungen ansehen.

Ist mein Auto (-Radio) mit Ihren Produkten kompatibel?

Eine Beschreibung mit den einzelnen Einbauschritten befindet sich bei jeder Bestellung im Lieferumfang. Um sich vorab ein besseres Bild vom Einbau und Anschluss machen zu können, können Sie sich unsere Beispielanleitungen im Bereich Anleitungen ansehen.

Die Standby-Leuchte leuchtet nicht

Wenn die LED-Standby-Leuchte nicht leuchtet, ist das ein Hinweis für eine nicht ausreichende Stromversorgung oder einen falsch eingestellten DIP-Schalter (falls vorhanden) am Adapter. Überpruefen Sie alle Steckkontakte und (falls vorhanden) die Stellung des Schalters am Anschlusskabel (dieser muss auf “MP3″ stehen). Ein ausreichender Masse-Anschluss (das lose Kabel am Anschlusstecker) ist enorm wichtig.

Wenn die DIP-Schalter am Gerät (falls vorhanden) nicht korrekt eingestellt sind, kann dieses nicht ordnungsgemäß mit Ihrem Radio kommunizieren und die Standby-Leuchte leuchtet auch nicht. Überprüfen Sie deshalb auch deren Einstellungen.

Der Steckplatz am Radio ist schon belegt

... mit einem schwarzen Stecker (ältere Radios, Mini-Iso-Stecker, meist Audi)

Wenn der Steckplatz bereits mit einem breiten schwarzen Stecker belegt ist, der über die komplette Breite geht, hat das meist damit zu tun, dass Sonderausstattung (z.B. Bose-System) verbaut wurde. Sie können das Problem lösen, indem Sie den Stecker kürzen oder einen sog. "Audi 20pin Verteiler" verwenden.

 

... mit einem blauen Stecker (neuere Radios, Quadlock-Stecker)

In vielen neueren Fahrzeugen ist ein AUX-Anschluss in der Mittelkonsole verbaut, der den Steckplatz für CD-Wechsler-Interfaces am Radio blockiert. Sie können den blauen Stecker in der linken unteren Kammer des Quadlock-Steckerblocks also ohne Sorge herausziehen und an den Steckplatz ein Interface anschließen.

Der Stecker passt nicht korrekt (VAG, ab Modelljahr 2011)

Wenn Ihr VAG Fahrzeug bereits aus dem Modelljahr 2011 oder jünger ist, besitzt Ihr Quadlock-Stecker eine minimale Änderung, weshalb der weiße Anschlussstecker nicht korrekt in den dafür vorgesehenen Steckplatz passt. Um dieses Problem zu beheben, haben wir den Anschlussstecker bewusst zweiteilig aufgebaut, sodass man den äußeren weißen Teil zur Seite herausziehen kann. Der innere schwarze Kern kann dann ohne Probleme und ohne Beeinträchtigung der Funktionalität in den Steckplatz gesteckt werden. Achten Sie dabei jedoch auf die Positionierung (die Rastnase muss oben sein).

Es kommt während des Abspielens zu Störgeräuschen

Nicht drehzahlabhängig: Störgeräusche werden meist durch nicht fest sitzende Steckkontakte hervorgerufen. Überprüfen Sie deshalb alle Verbindungen am Radio und am Adapter selbst, damit beste Übertragungsqualität gewährleistet werden kann.

Drehzahlabhängig: Des weiteren sollten Sie das Anschlusskabel für den Adapter nicht direkt und zu nah an Stromleitungen legen, da sonst ein Störsignal von der Lichtmaschine übertragen werden kann (dieses ist je nach entsprechender Dreahzahl des Motors leiser oder lauter).

Nach dem Einbau erscheint im Display “NO CD Changer”

Wenn das Radio den Adapter trotz ordnungsgemäßem Einbau nicht erkennt (“NO CD CHANGER” im Display), dann sollten Sie folgende Schritte kontrollieren: Gehen Sie sicher, dass die DIP Schalter am Gerät (falls vorhanden) korrekt eingestellt sind und das Massekabel korrekt angeschlossen ist. Lassen Sie überprüfen, ob der CD-Wechsler-Eingang vom Radio ggf. blockiert ist und erst freigeschaltet werden muss (codieren). Manchmal ist es erforderlich, dass die Batterie des Autos kurz abgeklemmt wird, damit das Radio zurückgesetzt wird und den CD-Wechsler erkennt.

Die Lautstärke zwischen Musik- und Bluetooth-Modus ist unterschiedlich

Das Interface wird vom iPhone/Smartphone als Headset erkannt und dies hat zur Folge dass nach EU Richtlinie die Maximallautstärke auf 82% reduziert wird. Somit ist die Lautstärke beim Telefonat geringer als in der Funktion als CD - Wechsler (MP3 Player). Dies lässt sich nur in den Innereien des iPhones/Smartphones (z.B. mit Hilfe eines Jailbreaks) verbessern und bedarf guter Kenntnisse.
Weiter Einstellungen im iPhone/Smartphone welche sich negativ auf die Lautstärke auswirken sind in den Einstellungen für Musik zu finden (Einstellungen / Musik). Hier sollte die Funktionen Lautstärke anpassen; Equalizer und Maximale Lautstärke auf Aus sein.

Wenn sich das iPhone 4S, trotz aktiver Bluetooth - Funktion, nicht automatisch mit dem Interface verbindet könnte dies an einem Softwarefehler liegen. Abhilfe könnte hier eventuell durch das deaktivieren von SIRI anschließender Verbindung über Bluetooth mit dem Interface und dann wieder Aktivierung von SIRI erreicht werden.

Der USB-Stick / die SD-Karte wird nicht erkannt

Bevor das Speichermedium mit Musik bespielt werden kann, sollte es formatiert werden (ein einfaches Löschen der Daten reicht nicht aus). Dann empfiehlt es sich, dass das Speichermedium vorerst und testweise mit nur sehr wenigen Mp3-Dateien und ohne jegliche Verzeichnisse bespielt wird, um die Funktion zu testen. Sollte das Problem weiterhin bestehen, testen Sie andere USB-Sticks oder SD-Karten. Die Datei- und Verzeichnisnamen sind frei wählbar, es sollten jedoch unnötig lange Namen oder Sonderzeichen vermieden werden.

Die “CD1″ des USB-Sticks / SD-Karte ist nicht abspielbar

Das Hauptverzeichnis des Speichermediums (“root”) wird beim Radio als “CD1″ erkannt. Der erste Ordner auf dem Speichermedium gilt somit als CD2, usw. Bitte belassen Sie mindestens eine Musik-Datei im Hauptverzeichnis (CD1), da das Speichermedium sonst ggf. nicht erkannt werden kann und keine Musik abgespielt werden kann.

Wie wird der Stick / die Karte korrekt mit Dateien bespielt?

WICHTIG: Das richtige Beispiel:

  • Speichermedium auf FAT formatieren (einfaches löschen reicht meist nicht aus)
  • Wenige Mp3-Daten auf das Speichermedium (ohne Verzeichnisse) kopieren.
  • Die korrekte Funktion nun am Interface testen.
  • Wenn alles funktioniert, können Verzeichnisse erstellt werden. Diese werden als CD2-CD6 vom Radio erkannt. Die Benennung der Verzeichnisse kann beliebig gewählt werden.
  • Im Stammverzeichnis ("root") des Speichermediums müssen IMMER Dateien (entspr. CD1) abgelegt werden.
  • Der Adapter sortiert die Titel auf dem Datenträger und in den Unterordnern nach Datum, d.h. der Titel, der zuerst auf den Stick kopiert wird, ist auch der erste auf der “CD”. Dementsprechend wird der zuletzt ergänzte Titel an die vorhandenen Titel im Ordner angehängt, und als letzter Titel verwaltet.
  • Ausnahme: Das Stammverzeichnis wird immer als CD1 emuliert.
  • Diese Reihenfolge ist technisch bedingt, und beruht auf der Verwaltung von USB-Sticks und SD-Cards.
Zuletzt angesehen